Partielle Sonnenfinsternis

Eine bei uns gut beobachtbare partielle Sonnenfinsternis findet am 25. Oktober statt. Die Finsternis beginnt über dem Meer, südlich von Grönland, streift dann den Norden Islands und überquert das Nordpolarmeer, um dann in Westsibirien wieder auf dem Land beobachtbar zu sein. Über dem Westsibirischen Tiefland ist dann der Punkt der größten Verfinsterung. Die Bedeckungslinie läuft dann weiter nach Süden, wo an Indiens Südspitze die Finsternis endet.

Diese Finsternis gehört dem Saroszyklus 124 an. Die Dauer dieses Saroszyklus beträgt 1298 Jahre. Er begann im Jahr 1049 und endet im Jahr 2347 und enthält 73 Sonnenfinsternisse, wovon 29 partiell, 43 total und eine Finsternis hybrid (ringförmig-Total) sind. Die letzte totale Finsternis des Saroszyklus 124 fand 1968, die hybride Finsternis 1986 statt. Somit folgen jetzt nur noch partielle Sonnenfinsternisse.

In Berlin werden 32,3% der Sonnenfläche verfinstert.

Kontaktzeiten für Berlin in MESZ:

1. Kontakt (Beginn) 11h 09m 51,4s

Maximale Verfinsterung 12h 13m 56,3s

4. Kontakt (Ende) 13h 19m 27,3s

Beim Beobachten niemals direkt in die Sonne sehen! Immer eine Sonnenfinsternisbrille, bei Beobachtung mit einem Teleskop Sonnenfilter benutzen!

Die Sternwarte Müggelheim bietet wieder die Möglichkeit die Sonnenfinsternis, bei gutem Wetter, mit dem Teleskop zu beobachten.

https://www.youtube.com/channel/UCuhn1qnSsqse0QN6m1Y7vGA/videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com